Hubstützenmontage

Was im Fahrbetrieb maßgeblich zum Komfort beiträgt ist am Stellplatz eher nervig. Die Federung am Wohnmobil lässt sich nur durch geeignete Hubstützen außer Kraft setzen.

Manuell …

Hubstützen gibt es als manuelle Systeme oder mit elektrischer oder hydraulischer Unterstützung. Die kostengünstigen manuellen Hubstützen werden unter dem Fahrzeugheck angebracht und sorgen in kürzester Zeit für einen festen Stand. Wichtig an solch einem Stützensystem ist, dass die Hubstützen über einen Freischwenkmechanismus verfügen. Wird das Fahrzeug mit ausgefahrener Stütze bewegt, klappt diese je nach Fahrtrichtung nach vorn oder hinten weg und verhindert Beschädigungen an Fahrgestell oder Stütze.

… oder mit Unterstützung

Wer nicht auf dem nassen Untergrund mit einer Kurbel unter dem Fahrzeug hantieren möchte, wählt ein Hubstützensystem mit elektrischem oder hydraulischem Antrieb. Elektrische Hubstützen lassen sich mit relativ wenig Aufwand am Reisemobil nachrüsten. Hier werden zwei oder vier Stützen am Chassis montiert und dann an das Bordstromnetz angeschlossen. Die Bedienung erfolgt ganz komfortabel vom Innenraum aus oder mittels Fernbedienung. Mit einem 4er-Hubstützensystem lässt sich nicht nur einfach für einen festen Stand sorgen, sondern sogar das ganze Fahrzeug automatisch in eine waagerechte Position bringen. Allerdings ist die Hubkraft elektrischer Stützensysteme begrenzt, weil die Stromaufnahme mit dem zu hebenden Gewicht zunimmt und dementsprechend auch ein recht großer Kabelquerschnitt zur Verfügung stehen müsste. Diese Systeme sind also eher für Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht bis max. 5  t geeignet.

Hydraulische Hubstützensysteme sind die komfortabelste Lösung. Sie werden über eine Pumpe aus einem Vorratsbehälter mit Hydraulikflüssigkeit versorgt. Mit einem Druck auf das Bedienteil im Fahrzeug fahren die Stützen automatisch aus und stellen das Fahrzeug in kürzester Zeit in eine waagerechte Position. Das hydraulische Hubstützensystem ist etwas aufwendiger zu installieren, entfaltet aber je nach System eine so hohe Hubkraft, dass sich sogar bis 8 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht damit anheben lassen.

Intelligent gesteuert

Linnepe hat bei allen elektrischen und hydraulischen Hubstützensystemen aber noch eine Besonderheit in die Programmierung der Software mit einfließen lassen: Um Verwindungen zu vermeiden, bewegt das System immer nur Stützenpaare gleichzeitig. Das schont das Fahrgestell sowie die gesamte Aufbaukonstruktion und trägt somit auch zur Langlebigkeit Ihres Fahrzeugs bei.

Sie haben Fragen zu unseren Hubstützensystemen, oder benötigen weitere Informationen?

Dann erreichen Sie uns telefonisch unter +49 2333 98590 oder über unser Kontaktformular.

Kontakt

A. LINNEPE GMBH
Brinkerfeld 11
58256 Ennepetal
Tel.: +49 23 33/98 59-0
info(at)linnepe.eu